Besuch im Funkamt Nauen

Zusammen mit den Lions-Clubs Nauen und Berlin-Meilenwerk besuchten wir am 25.11.2017 das Funkamt in Nauen. Die einstige Großfunkstelle Nauen ist die älteste noch bestehende Sendeanlage der Welt, die am 16.08.1906 ihren Betrieb aufnahm. Hier wurde das drahtlose Senden über Kurz- und Langwelle, unter der Regie der Firma Telefunken weiterentwickelt, so dass Erd- und Seekabel nicht mehr nötig waren. Nach der vorwiegend militärischen Nutzung im I. und II. Weltkrieg herrschte danach bis 1955 Funkstille in Nauen. Von 1959 bis 1990 sendete hier RBI Radio Berlin International, ein mehrsprachiges DDR Auslandsprogramm. Die Deutsche Bundespost übernahm die Anlage nach der Wiedervereinigung. Seit 2008 gehört die Sendeanlage dem Unternehmen Media Broadcast, einem privaten Dienstleister.
Die immer geringer werdende Bedeutung der Anlage ist auch an der Reduzierung der Mitarbeiterzahlen abzulesen: von einst 86 Mitarbeitern sind nur noch fünf in Nauen tätig.